HOLY COWL

BELGIAN STYLE TRIPEL

Ein typisches Tripel nach dem Vorbild belgischer Klosterbiere – zum Niederknien.

Ein typisches Tripel nach dem Vorbild belgischer Klosterbiere – mit belgischer Hefe gebraut, von Trappistenbieren inspiriert und nach Mönchskutten benannt – unser „Holy Cowl“.

Brauart: obergärig
Alk. 9,0% vol, Stammwürze: 19,5%
Bittereinheiten: 40
Gewürznelke, Karamell, Honig
Wildgerichte, herzhafte Fischgerichte, Klosterkäse
8-10°C
Mit besonderer Hefe belgischen Ursprungs

Der Begriff Tripel bezieht sich auf die Menge Malz und die Stammwürze des Bieres. Eine Theorie vermutet, dass die Bezeichnung auf eine mittelalterliche Kennzeichnung von Bierfässern zurückgeht, wonach das Fass mit dem schwächsten Bier mit „X“, das mit einem mittleren mit „XX“ und das Fass mit dem stärksten Bier mit „XXX“ gekennzeichnet wurde. Tripel wurde dann zum Synonym für die drei X. In den Tagen, wo die Mehrzahl der Bevölkerung des Lesens und Schreibens nicht mächtig war, konnten diese Biertrinker sicher sein, das Bier zu bekommen, das sie verlangt hatten. Tripel werden meist mit Zucker gebraut um den Körper des Bieres schlank zu halten. Unser Tripel ist nach dem Reinheitsgebot ohne Zuckerzusatz gebraut, zeigt aber trotzdem einen typischen schlanken Körper und eine gefährlich gute Trinkbarkeit.

Brauwasser, Gerstenmalz (Pilsner Malz, Karamellmalz), Hopfen (Perle, Hallertauer Tradition), Hefe

 

 

Nährwerte (pro 100ml):

Brennwert 304 kJ/73 kcal

Fett 0 g

davon gesättigte Fettsäuren 0 g

Kohlenhydrate 5 g

davon Zucker 0 g

Eiweiss 0,8 g

Salz 0 g

 
Dieses Bier will kühl und dunkel lagern. Es wurde nicht filtriert. Bodensatz kann dazu gehören.

Jetzt im Handel, in ausgewählten Gastronomien und bei unseren Online-Partnern erhältlich: